Radius: 10 km

Sukhothai

Seit vielen Jahren gibt es in der Wirichsbongardstraße (unweit des Elisenbrunnens) das Sukhothai. Benannt nach einem untergegangenen thailändischen Königreich, ist es nicht nur dem Namen nach "großes Wohlbehagen bewirkend". Man fühlt sich willkommen, wenn auch das Ambiente auf den ersten Blick wenig edel ist: denn während die Stühle auch aus einem Balkan-Restaurant der späten 80er stammen könnten, sind die asiatisch-holzvertäfelten Wände und Säulen etwas gewöhnungsbedüftig.

 2015-12-sukhothai-aachen-01Vielleicht sollte man sich aber auch einfach vollständig auf den Thailand-Kurztrip einlassen und einen Moment über den Buddhismus reflektieren, den das Sukhothai auf seiner Homepage vorstellt: man verweist dort auf ein Eschweiler Kloster, in dem die Tradition der ersten Anhänger Buddhas aufrecht erhalten wird. Aber bevor das hier vollends entgleitet: lest es dort selbst. Das Sukhothai hat eine ganz eigene Atmosphäre und eigentlich warte ich dort nur noch auf zeremonielle Klangschalen... (ja, ich weiß, dass das nur ein Klischee ist... ;-))

2015-12-sukhothai-aachen-09Apropos "Schalen": Das Essen dort wird in Schalen serviert und auf Stövchen am Tisch warm gehalten. ABER: Hier gibt es auch die Möglichkeit, viele Gerichte zu einem reduzierten Preis auf Tellern zu erhalten, falls der Hunger mal nicht ganz so groß ist. Ich bin aber immer begeistert, wenn ich verschiedene Gerichte probieren kann, ohne dem Gegenüber auf dem Teller herum zu stochern. :-)
2015-12-sukhothai-aachen-03Man fühlt sich auch ohne Kellner im Ohr gut beraten, bietet doch die Speisenkarte einen schönen Überblick über die verwendeten thailändischen Gewürze. Dies auch durchaus mahnend und warnend: "Sie ist wirklich höllisch scharf" las ich noch auf keiner anderen Speisenkarte in Aachen... :-)

2015-12-sukhothai-aachen-11Ja, das Thema der Schärfe: natürlich hat Thai-Essen immer schon eine gewisse Grundschärfe. Selbst die Sachen mit Ananas oder anderem süßen Obst kommen nie ganz ohne aus. Aber das dürfte sich ja herumgesprochen haben. Für die, denen das Thai-Essen im Sukhothai noch nicht weit genug geht, gibt es dann noch ein Schälchen mit scharfer Sauce. Darüber möchte ich aber auch zwei Monate später noch nicht wieder sprechen. ;-) #höllisch

2015-12-sukhothai-aachen-08Wie Ihr an den Farben unserer Essensbildern seht, sind die Zutaten im Sukhothai wirklich frisch und ein Augen- und Gaumenschmaus.
Was hier noch Erwähnung finden sollte: es gibt Menüs für überschaubares Geld, die neben vier Gängen auch einen Aperitif wie z.B. Martini beinhalten und die darauf ausgelegt sind, einen möglichst breiten Überblick über die Thai-Küche zu geben. Diese Option ist für einen runden Abend sicherlich schön. Allerdings hat dieser Laden nicht das "stylish-cleane" Ambiente, in dem man normalerweise einen Martini schlürfen würde - er wirkt dadurch aber umso authentischer.

Vielleicht ist das die beste Beschreibung: das Sukhothai bietet zusätzlich zum Essen noch ein wenig Philosophie des Heimatlandes und damit meine ich nicht nur den allseits bekannten Altar für die Hausgottheiten wie in gefühlt allen Asia-Restaurants.

Hier nochmal die Homepage mit immer aktueller Adresse und Öffnungszeiten
Thai-Restaurant Sukhothai - Wirichsbongardstraße 19-21 - 52062 Aachen

 2015-12-sukhothai-aachen-05

 2015-12-sukhothai-aachen-13

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.