Radius: 10 km

Haus Linde

Die nicht-Vegetarier unter Euch kennen es vielleicht: ein paar mal im Jahr hat man Lust auf Fleisch in seiner reinsten Form: Das Steak oder ein Entrecôte. Beilagen sind dann Nebensache, Hauptsache, das Fleisch ist perfekt gebraten. :-) 

2016-06_Haus-Linde-aachen-01Wenn uns das "passiert", gibt es drei Möglichkeiten: Irgendwo in Belgien von der Autobahn abfahren und sich das erstbeste urige Gasthaus suchen, das Forckenbeck oder das Haus Linde am Ende von Laurensberg kurz vor Richterich.

Das Haus Linde mit dem Ehepaar Jacobi ist eine Institution im nördlichen Stadtgebiet. Und auch, wenn mich das Publikum an späten Freitagabenden sehr nach einer seit Ewigkeiten hier essen- & trinkenden Gemeinschaft aussah, ist es tagsüber eine klassische deutsche Kneipe mit einer gut gelaunten Inhaberin, die duzt und kommentiert, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. <3

2016-06_Haus-Linde-aachen-05In der Küche steht Franz-Josef, der Meister des gebratenen Fleischs. Wir waren letztens kurz vor der späten Mittagsruhe dort, weshalb die Bratkartoffeln wohl etwas weniger kross waren als gewohnt - die Fritten dort sind auch sehr empfehlenswert.
Was Franz-Josef aber nicht zu können scheint - und daher wohl auch gar nicht erst versucht ;-) - sind Saucen.
Die kommen dort offenkundig aus Päckchen und Tütchen, sind aber mit Sachverstand ausgewählt und verfeinert.

2016-06_Haus-Linde-aachen-07Das Salatdressing hatte starke geschmackliche Ähnlichkeit mit der klassischen Café-de-Paris-Kräutermischung, die man gewöhnlich für Kräuterbutter zu Steaks verwendet und die Sauce zu meinen Rinderfiletstreifen mit frischen und scharf angebratenen Pilzen entstammte einem dieser Tetrapacks. Das war aber auch nicht schlimm, denn die Sauce hatte so die richtige Konsistenz, um die perfekt gebratenen Streifen zu umhüllen.

2016-06_Haus-Linde-aachen-08Wer Fertigsaucen also nicht immer oder nicht komplett ablehnt, ist dort gut bedient, denn das Fleisch ist von ausnehmend guter Qualität. Dass der Pfeffersauce zum Filetsteak ein Schuss Weinbrand gut getan hätte, sei hier nur am Rande erwähnt. Aber der Mann steht alleine am Herd und wer jemals verschiedene Gerichte gleichzeitig auf den Tisch bringen musste, wird so dankbar für den perfekten Garpunkt sein, dass er jegliche Saucen-Dispute im Keim erstickt. ;-)
Zur Spargelzeit gibt es dort eine recht große Spargelkarte - wenn auch Vegetarier dort eigentlich nur aus zwei Gerichten... Aber lassen wir das: Steak! heißt dort ja die Parole!

Für den Sommer gibt es einen großen Biergarten mit leichten Markisen, die erhöhte Luftfeuchtigkeit abhalten. Große Gruppen finden in einer ausgebauten Scheune und einem Nichtraucherzelt Platz.

Und wer nun denkt, das Haus Linde sei eine piefige altdeutsche Kneipe mit Inhabern, die aus der Zeit gefallen sind, der werfe einen Blick auf die Waschräume. Die zeugen nämlich von durchaus modernem Geschmack und rücken das holzvertäfelte Restaurant in den Bereich der "Heimeligkeit". ;-)

Der Preis von 26,- € für ein Filetsteak mit Pfefferrahmsauce erscheint mit ob der großen Portion von gutem Fleisch sehr angemessen.

Hier nochmal die Homepage mit immer aktueller Adresse und Öffnungszeiten
Haus Linde - Roermonder Straße 424 - 52072 Aachen
2016-06_Haus-Linde-aachen-03 2016-06_Haus-Linde-aachen-04  2016-06_Haus-Linde-aachen-06   2016-06_Haus-Linde-aachen-09 2016-06_Haus-Linde-aachen-10   2016-06_Haus-Linde-aachen-13 2016-06_Haus-Linde-aachen-14

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.