Radius: 10 km

Boscafe ‘t Hijgend Hert – Skihüttenfeeling in Holland

Ein Bergdorf in Holland? Das höchstgelegene Cafe Hollands? Der schneereichste Ort Hollands? Die einzige Berghütte Hollands?

Das waren ja alles Superlative, die mich sofort dazu brachten Sabine anzurufen und einen kleinen Ausflug zu planen zum Boscafe (quasi: Waldcafe) in Vijlen in Südlimburg, kurz hinter Vaals.

Wir sind mit dem Auto angereist und der Mercedes schnaufte mühsam den steilen Bergpfad empor .... nun gut... vielleicht übertreibe ich hier etwas, denn Vijlen liegt nur 200m über dem Meeresspiegel und zum Boscafe sind es dann auch nur noch ein paar Höhenmeter. Es ist also ein Hügelland in das wir von Aachen kommend fahren.

ABER: schon die Annäherung an das Boscafe macht mir großen Spaß. Wer solche absurden Superlative für sich nutzt, muss schon etwas bieten. Das Boscafe hat mir viel geboten. Das fängt damit an, dass der schnöde Weg zum Boscafe natürlich ein "Bergpfad" ist. Atmosphärisch wird man also direkt in die Berge versetzt und fühlt sich schon fast ein bisschen wie in den Alpen.

Auf dem großen Parkplatz oben angekommen, packen wir noch schnell die Wegesverpflegung ein und begeben uns auf den Marsch zur Berghütte. Glücklicherweise hätten wir es vom Parkplatz auch ohne Getränke und Essen bis zum Boscafe geschafft ;-)

Die ersten Hütten die wir sehen, sind dekoriert mit unzähligen Schlitten. Dann ein Schild, das das Boscafe als einzige Berghütte Hollands ausweist. Das alpine Feeling wird um jeden Preis aufrecht erhalten und ich habe meinen Spaß. Diese Bergnummer wird so konsequent durchgezogen, dass man einfach schmunzeln muss (wenn man dafür auf 260m noch die Luft hat ;-)

Das Boscafe liegt in einem Wald an einer großen Wiese. Es besteht aus einer riesigen und sehr urigen Hütte und einem ebenfalls riesigen Biergarten, teils mit Überdachung. Ich kann mir richtig vorstellen, wie die Menschen nach der (Ski)Wanderung hier einfallen und deftige Speisen essen und das ein oder andere Bier fließt.

A propos Bier: es gibt 7 frische Biere aus dem Zapfhahn und weiter ca. 50 Biere aus der Flasche. Die Wände sind dekoriert mit alten Schildern von Bierproduzenten und tragen zu der urigen Atmosphäre bei. Übrigens gibt es auch ein hauseigenes Bier und das kann man im Geschenkekarton auch mitnehmen und abends auf der Couch genießen.

Die Speisekarte bietet wirklich eine Menge. Nach einer harten Wanderung bietet sich ein herrlicher Schmortopf an und natürlich gibt es immer Fritten dazu ;-)

Wir waren an einem kalten Wintertag da und ich muss sagen, dass ein Schmortopf und ein herbes Bier dazu genau das Richtige waren. Ich will unbedingt mal im Sommer zum Feiern wiederkommen, wenn der Biergarten auf ist.

Im Boscafe ist eine Menge los, denn gefühlt fahren alle nach Südlimburg, um mit den Hunden mal lange Spaziergänge zu machen und dann müde einzukehren und gut zu essen und zu trinken.

Übrigens: vom Aachener Dom sind es 10km, wenn man es mal laufen möchte. Eine gute Distanz um danach sehr zufrieden das Bier zu genießen, oder?

Sollte euer Navi euch in Vijlen falsch leiten: solange auf der Hauptstraße dort fahren bis das Schild "Boscafe" kommt und dort abbiegen.

Hier nochmal die Homepage mit immer aktueller Adresse und Öffnungszeiten
(Okay, Berge werden nun eher selten versetzt... ;-))
Boscafé - Harles 23, NL- 6294NG Vijlen

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.